Archive: Posts Tagged ‘Zeit’

Die Droge der Schule: Zeit

2 comments February 26th, 2014

Gestern war mal wieder #EdChatDE-Zeit – zum 22. Mal bereits. Ein spannendes Format, bei dem wöchentlich für eine Stunde meine Twitter-Timeline nicht stillsteht und es hoch her geht zu jeweils einem bildungspolitischen Thema. Diese Woche ging es rund ums Zeitmanagement und Papierfreiheit im Lehrerberuf. Zum zweiten Thema habe ich hier im Blog bereits einiges geschrieben – unter dem Stichpunkt papierfreie Schultasche. Von daher war das erste Thema für mich etwas spannender, da auch aktuell in meinem Berufsalltag recht virulent. Die längere Auszeit der Lernwolke spricht da für sich.

Es wurde vieles gewittert und alles spannend. Über einen Tweet bin ich aber besonders gestolpert:

F1: Besondere Anforderungen an das Zeitmangement in der Schule / an der Uni? #EdchatDE

@EdchatDE

A1 Eine gut funktionierende Schulleitung kann da Wunder wirken :-) #EDchatDE

@david_obst

Und zwar deswegen, weil mich dies an einen Artikel erinnert hat, der mir schon vor einiger Zeit in die Hände gefallen ist und den ich nun hier vorstellen möchte. Wer sich mehr für Tools und Apps zum Thema interessiert, scrolle bitte direkt zum Ende des Beitrags.

Zeit”management” nach Molicki

Manfred Molicki: Vom Zeitinfarkt zu einer gesunden Zeitkultur in der Schule, in: Gesundheitsförderung durch Schulentwicklung – Schulentwicklung durch Gesundheitsförderung (Informationsdienst zur Suchtprävention, Nr. 18), hrsg. von Regierungspräsidium Stuttgart / Schule und Bildung, Stuttgart 2005, S. 87-93

Continue reading…

Share

Digitale Inkompetenz

No comments November 18th, 2008

Unter dem Titel “Digitale Inkompetenz” greift unser Medienpartner die ZEIT sehr gelungen die Bemühungen der initiative D21 und auch konkret unseres Projekts auf. Der Artikel beklagt eine noch zu große mediale Unerfahrenheit vieler Lehrer, die sich zunehmend negativ auf die Lernpotentiale der Schüler als Repräsentanten eines neuen Lernertyps auswirken:

Politik, Bildungswesen und Familien müssten dem Nachwuchs daher die notwendige digitale Kompetenz beibringen, damit sie mit den Gefahren des World Wide Web umgehen können. Nur so könnte das lernunterstützende Potenzial der Medien genutzt werden. (…)

Das Lehrpersonal hingegen sei oft nicht in der Lage, mit Computern umzugehen, sagte der Bielefelder Bildungsexperte Klaus Hurrelmann. “Etwa der Hälfte der Lehrer fehlt das entsprechende Fachwissen, um neue Medien sinnvoll im Unterricht zu nutzen.“ Sie bräuchten Fortbildungen und Trainings. “Nur medienkompetente Lehrer können Verantwortung für Schüler übernehmen“, sagte Barbara Schädler.

Continue reading…

Share