Archive: Posts Tagged ‘Video’

Sprachen lernen – Sprechen lernen – online!

5 comments June 4th, 2010

Unter anderem der bloggende Kollege José Picardo zeigt in dem jungen Video von teachers.tv, wie Web 2.0-Tools für das Fremdsprachenlernen genutzt werden können. Er zeigt z.B. voki und glogster. Mich schrecken zwar immer diese Computerkabinette ab, aber für den Fremdsprachenunterricht sind die Web 2.0-Tools wirklich prima geeignet. Und auch hier taucht immer wieder der wesentliche Vorteil der Verfügbarkeit außerhalb der Schule auf – zur Verbindung von Lern- und Lebenswelten. Schöne Beispiele und Einblicke:

Hard to teach from José Picardo on Vimeo.

© René Scheppler, 2010

Share

Wo ist Klaus?

10 comments July 13th, 2009

[flv]http://a124.g.akamai.net/7/124/30915/v0001/gff.download.akamai.com/30915/wo_ist_klaus320x240.flv[/flv]

Liebe Community,

habe gerade mal bei klicksafe.de gestöbert und weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll (siehe Flash-Video oben). Definitiv sind die Videos auf der Seite lustig gemacht. Dass in den letzten Monate aber geradezu eine “Angstkampagne” gegen das Netz und seine Nutzer (egal, ob jung oder alt) gefahren wird, macht mehr als traurig! Zum Glück sind einige Beiratsmitglieder von klicksafe auch bei uns engagiert, was hoffen lässt. Auch die Kommentare zu den Videos auf klicksafe sind keineswegs nur positiv und zeigen, dass sich viele User diffamiert fühlen.

Für mich geht die Debatte hier in Deutschland ganz klar in die falsche Richtung. Das negative Image, das derzeit verbreitet wird, kostet Deutschland nicht nur Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in einem wichtigen Innovationssektor, sondern – viel schmlimmer – stärkt auch nicht das Vertrauen bzw. Selbstvertrauen von jungen Menschen in der (digitalen) Gesellschaft. Verbieten, (Ein-)Sperren, Kontrollieren ist jedenfalls keine positive Perspektive. Vielleicht kann der/die eine oder andere mal ein “Wo ist Klaus”-Video beisteuern, das optmistisch macht … ???

Sami “admin II” Rabieh

Share

Blogs & Wikis – Video zum Kennenlernen

3 comments June 7th, 2009

Für einige Blog-Leser mag es nichts Neues sein, doch gerade die Leser, die neue Medien langsam aber immer mehr in ihren Unterricht bringen wollen, werden in dem von mir kürzlich bei teachers.tv entdeckten Video (veröffentlicht letzten Dezember) einige Anregungen und Erfahrungen finden.

Mir gefallen die praxisnahen Einschätzungen der Lehrer aber auch die Kurzstatements der Schüler. Es wird nicht der Eindruck vermittelt, dass es sich um eine Wunderwaffe für besseren Unterricht handelt, sondern dass auch die Lehrer lernen müssen, den Einsatz adäquat zu gestalten. Die Kooperation zwischen Lehrern (Tom Barrett und Kollegin), die sich im konkreten Unterricht besuchen und unterstützen, halte ich für sehr sinnvoll.

Es wird berichtet, dass besonders Jungs von dem Einsatz dieser beiden Tools Blogs und Wikis profitieren, was ich unterstreichen kann. Besonders in schreib- und leseintensiven Fächern erlauben diese Medien Jungs einen neuen Einstieg bzw. Zugang. Auch die neuen Möglichkeiten der Kollaboration und des Feedbacks zeigen die Potentiale gut auf, Schülerleistungen und -produkte transparenter werden zu lassen.

Etwas skeptisch bin ich hinsichtlich des letzten Teils des Videos, dass die Nutzung recht statischer, wenig kollaborativer bzw. kommunikativer Lernspiele im Netz zeigt.

Im Folgenden die Synopsis zum Video (Übersetzung von mir):

Der Gebrauch von Blogs und on-line-Zusammenarbeit in der Ausbildung ist erforscht, während Lehrer entdecken wie und warum sie nnvoll Gebrauch von ihnen mache sollten. Der Erdkundefachleiter an Bury Church Mittelschulbildung, Sally Sumner, nutzt Blogs als Ressource in der Klasse und als Werkzeug, nach der Überwindung ihrer anfänglichen Zweifel an ihren eigenen ICT-Kompetenzen.

MFL Lehrer Janet McCann findet Blogging von unschätzbarem Wert für die Motivation der Jungen in ihrer Klasse, und diskutiert, warum die Schüler diese Technologie so motivierend wahrnehmen.

A der Priestsic Primary School, Nottinghamshire, nutzt ICT-Koordinator Tom Barrett Online-Collaboration-Tools für die Peer-Bewertung sowie die Entwicklung der Schüler-Lese-und Schreibfähigkeiten.

Collaborative Online-Bildungs-Spiele werden auch gezeigt, zur Bereitstellung einer sicheren Umgebung über das Internet für Schüler zur Verbesserung ihrer Mathe-Fähigkeiten.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share