Archive: Posts Tagged ‘Smartboard’

Bio-Unterricht: Mit Google durch den Körper

1 comment December 20th, 2010

Vor ein paar Tagen hat Google einen neuen Dienst vorgestellt: Body Browser. und der tut tatsächlich das, was der Name andeutet. Mit dieser steuer- und einstellbaren Darstellung des menschlichen Körpers kann mann Schicht für Schicht in diesen eintauchen und sich (bisher nur auf englisch) auch die entsprechenden Körperteile benennen lassen.

Ich stelle mir diese Möglichkeit besonders im Bio-Unterricht und noch besser am SmartBoard besonders beeindruckend vor.

© René Scheppler, 2010

Share

SmartBoard an Bord

No comments June 10th, 2010

Nun hat es einige Anläufe gebraucht – aber es ist da: Ein SmartBoard in meinem Klassenraum. Und sehr schön sogar mit Dokumentenkamera, um Schülerhefte und -zeichnungen direkt aufs Board zu bringen.

Ich bin selber sehr gespannt, wie sich der Einsatz entwickelt. ich gehe sehr ergebnisoffen und möglichst vorurteilsfrei an die Sache ran und sehe darin eher eine besondere didaktische aber mehr noch methodische Herausforderung. Denn zudem versteht meine Schule dies auch als Versuchsprojekt, um auszuloten, ob diese Technik zu unserem schulischen Lehr-/Lernkonzept – welches sehr offen und schülerzentriert ist – passt.

Ich werde daher versuchen, mich mit zu frühen bzw. voreiligen Wertungen zurückzuhalten. Dennoch hoffe ich, Euch und Sie hier in der Lernwolke ein wenig mit auf den Weg zu nehmen bei der Einführung und Integration in den Unterricht. Ich würde mich daher zu diesem Thema über Meinungen und Erfahrungen – selbst wenn sie anfangs womöglich trivial oder “laienhaft” erscheinen – freuen.

Die Schüler waren heute ziemlich aufgeregt. Morgen werden wir es erstmals einschalten. Meine vorläufige Strategie lautet: Möglichst wenig erklären, einfach nutzen und vor allem die Schüler nutzen lassen. Ich hoffe, dass wir dabei auch ab und zu auf die Nase fallen, Einstellungen zerschießen oder an die Grenzen des Boards stoßen. Ich glaube, nur so können wir es lernen, können uns das Board Untertan machen anstatt uns von ihm unseren Unterricht diktieren zu lassen. Bei meinen 5. Klässlern mache ich mir da gar keine Sorgen. Wie ich – wohl spätestens am Montag – den Kollegen eine Einführung gebe, wird am Wochenende reifen müssen (hierzu bereits Erfahrungen/Tipps in der Leserschaft vorhanden?).

Aber keine Angst: Die Lernwolke wird jetzt kein SmartBoard-Werbeblog 😉

© René Scheppler, 2010

Share

Zeigt her eure (digitalen) Tafelbilder

No comments January 10th, 2010

Mit einem kurzen Beitrag möchte ich auf einen interessanten Dienst unseres Projektpartners SmartTechnology hinweisen. Nach der Beta-Version eines Tools zum kollaborativen Erstellen von digitalen Tafelbildern fürs SmartBoard gibt es nun auch eine zentrale Tauschbörse mit bereits interessanten Beispielen: Smart Exchange.

Die Idee halte ich für vorteilhaft, da es bei digitalen Tafelbildern viel einfacher ist, diese zu teilen auf einer Basis, die jedem Anderen die Möglichkeit gibt, das Material an seine eigene Lerngruppe anzupassen bzw. zu adaptieren. Verbesserungsfähig ist sicher noch die Feedbackkultur auf der Seite, die derzeit nur das “Empfehlen” eines Materials zulässt. Hier wären dezidiertere Rückmeldemöglichkeiten durch andere Nutzer/Kollegen sicher spannend und würden wohl auch zu einer höheren Bereitschaft zum Hochladen beitragen.

Und ich möchte jeden Nutzer, der Material hochlädt, darauf hinweisen, sich die “Vereinbarung zur Ressourcenfreigabe” genau durchzulesen. Ich bin da juristisch nicht so firm, aber mancher Passage sollte man sich bewusst sein.

© René Scheppler, 2010

Share