Archive: Posts Tagged ‘Portfolio’

Dossier zu E-Portfolios im Unterricht

1 comment June 1st, 2009

Ein gutes Dossier für educa.ch hat Ralph Kugler, Dozent (MAS Educational Technology) an der Pädagogische Hochschule des Kantons St.Gallen erstellt (aufs Bild klicken). Mir gefällt besonders im Bereich der Zielsetzungen das deutliche Primat der Pädagogik über die Technik. Der Portfolio-Gedanke kann nämlich durchaus ebenso gut analog gelingen, erfährt durch die Digitalisierung aber besondere Bereicherungen. Die Gefahr dabei die didaktisch-pädagogischen Ideen zu vernachlässigen, erfordert bei diesen meist auf längere Zeiträume angelegten Projekte besondere Kompetenzen auch seitens der Lehrkraft:

Wichtigste pädagogische Zielsetzungen

Listenpunkt dem Lernenden die Möglichkeit zu geben, seinen schulischen Werdegang mit Hilfe eines Dokuments zu belegen
Listenpunkt den Lernenden bei der Verarbeitung des Gelernten zu unterstützen
Listenpunkt den Lernenden bei der Nutzung der neuen Technologien zu unterstützen
Listenpunkt eine Auszeit für den Lernenden zu schaffen, in der er sich Gedanken macht über das Gelernte und seine eigenen Stärken und Schwächen in sozialer und fachlicher Hinsicht
Listenpunkt dem Lernenden Verantwortung zuzuweisen und damit seine Selbständigkeit zu fördern
Listenpunkt dem in einem technischen Programm eingeschriebenen Lernenden die Jobsuche zu erleichtern
Listenpunkt der wachsenden Nachfrage der Universitäten nach der Führung eines Portfolios nachzukommen
Listenpunkt virtuelle Räume zu schaffen, in denen die Arbeiten von verschiedenen Lernenden ausgestellt sind, um gemeinsam bekannte Gebiete zu erforschen.

Wichtigste technische Zielsetzungen
Listenpunkt Lehrpersonal und Lernenden die bestmöglichen infrastrukturellen Voraussetzungen für ihre Arbeit zu liefern;
Listenpunkt eine, den finanziellen Voraussetzungen der Schule angemessene, Infrastruktur zu entwickeln;
Listenpunkt Lernenden aus anderen Institutionen via Internet Zutritt zum E-Portfolio zu gewähren.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share

Portfolio & E-Portfolio: “Keine Methode, sondern eine Einstellung!”

6 comments September 22nd, 2008

Großartig – ein Prädikat, mit dem ich eigentlich sehr vorsichtig umgehe, aber die Zusammenstellung von Julia Born, Dr. Ilse Brunner und Klaus Himpsl verdient sie dann doch. Unter dem Titel “Portfolio und E-Portfolio: Keine Methode, sondern eine Einstellung!” stellen sie nicht nur in kurzer und anschaulicher Form vor, was sich hinter den Begriffen verbirgt, sondern präsentieren zugleich sehr praxisnahe Hinweise und Tipps rund um den Umgang mit Portfolios auch in digitaler Form.

Besonders wertvoll wird die Zusammenstellung auch dadurch, dass die Autoren nicht nur den User in den Blick nehmen, sondern auch auf die besondere Rolle der Lehrkraft eingehen:

Das ist vielleicht die größte Herausforderung: Unsere Rolle als Lehrperson neu zu strukturieren. Statt “the sage on the stage” sind wir “the guide on the side”. Übersetzt würde das etwa lauten “Statt der Weise auf der Kanzel der Begleiter an der Seite”:

Wir sind Koordinatorinnen, damit die Klasse den Überblick behält.

Wir sind Informationsmanager, die den Jugendlichen helfen Informationen zu finden, zu analysieren und sich Urteile über ihre Wahrhaftigkeit und Nützlichkeit zu bilden.

Wir sind Organisatoren, die die Klassen bei ihren Projekten unterstützten.

Doch vor allem sollten wir uns als Lernhelferin, Coach, Freundin und Vertraute verstehen: Die Person, mit der die Jugendlichen über ihre Probleme reden können, der sie Geheimnisse anvertrauen, mit der sie Spaß haben und die sie ohne Vorbehalte liebt, so wie sie sind, und ihnen das, besonders in schwierigen Situationen, immer wieder deutlich zeigt.

Continue reading…

Share

e-Portfolio in der Lehrerbildung

No comments July 10th, 2008

E-Portfolios setzen sich immer mehr durch und sind in nahezu jeder virtuellen Lernumgebung integriert. Sie sollen helfen, Lernen zu strukturieren, zu kollaborieren und den eigenen Lernstand/-fortschritt zu reflektieren. Alles Forderungen, die man auch an uns Referendare relativ früh und schnell heranträgt. Und Portfolios gibt es wohl auch – offiziell.

Wie derartige Portfolies mit Hilfe neuer Medien in verschiedenen Ausbildungen integriert werden können, hat das Joint Information Systems Committee (JISC) untersucht. Dabei ging es hauptsächlich darum, wie derartige, neue Medien von den Lernern angenommen bzw. wahrgenommen werden. In der Reihe “The Learner’s Voice” sind dabei mehrere Kurzfilme aus verschiedenen Ausbildungen entstanden, darunter auch ein Bericht über zwei britische Lehramtsstudentinnen:

Continue reading…

Share