Archive: Posts Tagged ‘Microsoft’

Microsoft goes Moodle – die Zweite

4 comments April 7th, 2010

Der Markt der schulischen Lernmanagementsysteme ist hart umkämpft. Und er wird in den kommenden Monaten und Jahren sicher noch an Schärfe zunehmen. Denn im Moment stecken wir in der Phase, wo sich jeder umschaut, wo Interessen geweckt werden und erste Entscheidungen fallen. Und auch wenn ich noch nicht lange genug im Schulgeschäft bin, denke ich doch, dass es danach eine Phase der Ruhe geben wird – zumindest bei denjenigen, die sich entschieden haben. Wenn man sich erst einmal auf ein System geeinigt hat und es etabliert ist, wird es nur sehr schwer möglich sein, eine grundlegende Veränderung anzustoßen.

Da heißt es, sich rechtzeitig zu positionieren. Den Platzhirsch zu erkennen. Oder eben auf das richtige Pferd zu setzen. Dies scheint man auch in Redmond bei Microsoft nicht viel anders zu sehen. Denn nachdem ich bereits in einem vorherigen Beitrag über die bemerkenswerte Annäherung an die OpenSource-Plattform Moodle berichtet habe, legt man seitens des Software-Herstellers nun noch ein kleines aber beachtliches Tool nach. Wie das vorherige Projekt, so stammt auch dieses Add-On für die Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint aus dem Education Lab.

Die Idee ist so einfach wie mächtig: Mit zwei zusätzlichen Menu-Unterpunkten wird es nach der Eingabe der entsprechenden Moodle-Webadresse sowie der eigenen LogIn-Daten möglich, Office-Dateien direkt aus der jeweiligen Anwendung heraus im Moodle-Raum zu bearbeiten. Man kann – genauer gesagt – auf Dateien ohne LogIn ins LMS zugreifen und diese oder neu erstellte direkt ins Moodle hinein speichern. Als Download steht das AddOn derzeit als exe-Datei für die Windows-Plattform zur Verfügung und funktioniert nach meinen ersten, kurzen Tests wie angekündigt.

Continue reading…

Share

Microsoft goes Moodle

7 comments January 31st, 2010

Die Initiative D21 und speziell unser Projekt “Die besten Lehrkräfte für Deutschlands Schulen der Zukunft” freuen sich über die weitere Unterstützung durch einen neuen Partner: Microsoft mit seiner Plattform Live@Edu.

Mit Live@Edu stellt Microsoft eine auf den Bildungssektor abgestimmte Plattform für Dateiverwaltungs- und Kommunikationslösungen zur Verfügung. Es entsteht im Rahmen dieser Plattform die Möglichkeit für den Lerner, sich eine eigene PLE (personal learning environment) aufzubauen. Und nachdem ich mir diesen Service auch aufgrund unserer Partnerschaft etwas genauer angesehen habe, freut es mich besonders, meinen favorisierten Ansatz hier realisiert zu sehen, dass eine PLE an ein LMS (learning management system) andockt – in diesem Fall Moodle.

Denn Microsoft stellt über seine Education Labs Webseite ein Moodle-Plugin (genauer einen Block) zur Verfügung, das es nicht nur erlaubt, sich mit seiner Live@Edu-ID in einem Moodle-Lernraum anzumelden. Darüber hinaus werden noch weitere Schnittstellen eröffnet, die Moodle um wichtige, intuitive Funktionen erweitert (Video lädt evtl. etwas länger – Direktlink):

Continue reading…

Share

Neues LCDS-System von Microsoft -“Create Your Own E-Learning”

No comments June 26th, 2008

Jetzt habe ich im letzten Post gerade behauptet, dass der Markt für Lernplattformen unübersichtlich ist, da mischt neuerdings auch noch Microsoft mit einem eigenen Learning Content Development Systems (LCDS) mit.

Auf der Homepage behaupten sie:

What is the LCDS?

The Learning Content Development System (LCDS) is a free tool that enables you to create high quality, interactive, online courses. Virtually anyone can publish e-learning courses by completing the easy-to-use LCDS forms that seamlessly generate highly customized content, interactivities, quizzes, games, and assessments—as well as Silverlight-based animations, demos, and other multimedia. Register to download the free LCDS release, and then start creating your own e-learning courses today!

[…]

What does the LCDS offer?

With the LCDS, you can:

•    Develop and deliver content quickly, while it is timely and relevant.

•    Distribute your content via the Web or in a learning management system.

•    Deliver Web content that conforms to Sharable Content Object Reference Model (SCORM) 1.2, and which can be hosted in a learning management system.

•    Upload or attach your existing content. (LCDS supports multiple file formats.)

•    Choose from a wide variety of forms for authoring rich e-learning content.

•    Develop your course structure and easily rearrange it at any time.

Continue reading…

Share