Archive: Posts Tagged ‘Materialien’

Material: Handys als Unterrichtsthema

3 comments August 6th, 2010

Was ist das Handy? Wie funktioniert das Mobilfunknetz? Wie nutze ich das mobile Telefon “richtig”? Welche sozialen/gesellschaftlichen Auswirkungen kann der Fortschritt im Mobilfunkbereich haben?

Wer solche Aspekte mit seinen Schülern im Unterricht thematisieren möchte, sollte einen Blick auf die Seite des Schulprojekts Mobilfunk werfen. Dieses wendet sich direkt an Lehrer und bietet neben allgemeinen Informationen (z.B. zur Elternzusammenarbeit evtl. auf Elternabenden) auch konkrete Unterrichtsmaterialien für Grundschule und Sekundarstufe I + II. Zusätzlich gibt es ein Themenschwerpunktheft zur Gewaltprävention (Klasse 9). Diese können als Printausgabe kostenlos bestellt oder als PDF direkt eingesehen werden:

Update: Neben dem Taschenfunk gibt es für diesen Bereich auch noch interessante Materialien bei handywissen.at. Besonders interessant ist dabei sicher das Unterrichtspaket “Das Handy sicher und verantwortungsvoll nutzen“. Und von Saferinternet gibt es ebenfalls eine gute Zusammenstellung diverser Materialien (nicht nur) zum Thema Mobilfunknutzung.

© René Scheppler, 2010

Share

Jenny – alles nur vivavirtuell?

2 comments July 28th, 2010

Nach den ersten Ferienwochen beginne ich wieder, den Unterricht in den Blick zu nehmen. Und dabei mache ich mir auch Gedanken über so diverse Ideen zum Einsatz digitaler Medien – speziell im Web 2.0-Bereich. Doch es soll und muss aus meiner Sicht nach meinen ersten Erfahrungen der letzten beiden Jahre ein wenig die Probiererei zurücktreten. Das soll nicht heißen, dass ich nicht weiter lernen, scheitern, erfahren und entdecken will. Keineswegs, doch ich versuche, die Projekte nun als voll verantwortlicher und gestaltener Lehrer (nach dem Referendariat mit seinen Kurzprojekten) breiter, nachhaltiger (was auch immer das genau bedeutet bei so vielen verschiedenen Lernern) anzulegen.

Auch wenn ich nichts von diesen Jetzt-Reden-Wir-Mal-Über-…-Stunden halte, gehört eine gewisse Reflexion doch schon dazu – vor allem bei dem von den Schülern allzu oft allzu selbstverständlich genutzten Medien. Gute Erfahrungen habe ich dabei gemacht, wenn die “Generation Internet” selber zu Wort kommt. Das wirkt weniger aufgesetzt und berührt die Schüler mehr. Sehr gelungene Stunden sind mir mit Let’s fight it together und Jasper gelungen. und in das neue Album “Ohrenpost” von letzterem habe ich gerade reingehört und wieder ein Schmankerl gefunden in dem Titel “Jenny”. Darin setzt er sich mit den Social Networks, dem “Leben im Netz” und deren real-sozialen Folgen auseinander – in seiner gewohnten Art, die bei den Schülern (so meine Erfahrung mit dem HDL-Song) gut ankommt. Leider finde ich kein Video, aber die Lyriks sind bereits in Verarbeitung zu einem begleitenden Arbeitsblatt :-) – vielleicht in Verbindung mit dem SchuelerVZ-Material (?):

Jenny ist ein liebes Mädel
Doch in ihrem hübschen Schädel
Aber das nur nebenbei
Ist noch recht viel Speicher frei
Vielleicht laggt ihr Intellekt
Weil sie nur hinterm Laptop steckt
Man weiß es nicht
Naja, jedenfalls hat Jenny’s Vadder so’n Hals
Jenny, mach mal Wasser heiß
Doch weil sie das Rezept nicht weiß
Ist sie schon den Tränen nah
Die Rettung: Wikipedia

Oh Jenny
Du bist so vivavirtuell
Nur von deinem Naturell
Potenziell nicht so hell
Auch begeistert von Lebenslagen die man lieber offline meistert

Continue reading…

Share

Zeigt her eure (digitalen) Tafelbilder

No comments January 10th, 2010

Mit einem kurzen Beitrag möchte ich auf einen interessanten Dienst unseres Projektpartners SmartTechnology hinweisen. Nach der Beta-Version eines Tools zum kollaborativen Erstellen von digitalen Tafelbildern fürs SmartBoard gibt es nun auch eine zentrale Tauschbörse mit bereits interessanten Beispielen: Smart Exchange.

Die Idee halte ich für vorteilhaft, da es bei digitalen Tafelbildern viel einfacher ist, diese zu teilen auf einer Basis, die jedem Anderen die Möglichkeit gibt, das Material an seine eigene Lerngruppe anzupassen bzw. zu adaptieren. Verbesserungsfähig ist sicher noch die Feedbackkultur auf der Seite, die derzeit nur das “Empfehlen” eines Materials zulässt. Hier wären dezidiertere Rückmeldemöglichkeiten durch andere Nutzer/Kollegen sicher spannend und würden wohl auch zu einer höheren Bereitschaft zum Hochladen beitragen.

Und ich möchte jeden Nutzer, der Material hochlädt, darauf hinweisen, sich die “Vereinbarung zur Ressourcenfreigabe” genau durchzulesen. Ich bin da juristisch nicht so firm, aber mancher Passage sollte man sich bewusst sein.

© René Scheppler, 2010

Share