Archive: Posts Tagged ‘Lernplattformen’

Aus dem Alltag: Fronter – erste Eindrücke

22 comments November 21st, 2009

Wer diese Woche auch Beiträge im Blog gewartet hat, wird es erahnt oder über Twitter erfahren haben – es waren wieder 5 volle tage. Aber auch diesmal fällt wieder etwas in Sachen neue Medien ab. Denn seit nun einer Woche ist an meiner Schule Fronter einsatzfähig und mit administrativen Rechten ausgestattet erkunde ich die Plattform und versuche sie mir selber zu erschließen sowie Ideen zu entwickeln, sie den Kollegen möglichst einfach und effektiv zugänglich zu machen.

Ich möchte daher diesen Beitrag nutzen, die Plattform selber in den Blick zu nehmen und meine allerersten Eindrücke zu schildern. Da ich nun mehrjährig mit Moodle gearbeitet habe und ich den Eindruck habe, dass dies vielen Bloglesern als Referenzgröße bekannt ist, ergibt sich fast automatisch, dass ich bei einem solchen Switch auf eine neue Umgebung die alte auch für mich selber als gewissen Maßstab im Kopf habe. Das dies zu einer Voreingenommenheit führen kann, hat bereits die vor einigen Tagen geführte Diskussion gezeigt, ist in meinen Augen aber auch sinnvoll, um im sich eh schon prinzipiell langsamer entwickelnden Schulbereich nicht immer wieder von vorne anzufangen.

Ich möchte meine Eindrücke in folgende Bereiche unterteilen:

Continue reading…

Share

LMS – schulische Häfen statt Inseln

7 comments October 4th, 2009

Eine spannende Diskussion läuft derzeit im Blog von Prof. Peter Baumgartner zu der Frage, ob Lern-Management-Systeme à la Fronter, Lo-Net, Moodle usw. Web 2.0-fähig seien (“LMS in Zeiten von Web 2.0“). Matthias Heil hat über Twitter zur Mitdiskussion aufgerufen und diesem folge ich liebermit einem eigenen Blogbeitrag, den ich in der Diskussion verlinke, als mit einem Kommentar, da ich hier mehr Möglichkeiten der Einbettung habe.

Der Ausgangspunkt ist eine Präsentation bzw. Keynote von Prof. Baumgartner auf der MoodleMoot in Wien, die er mit folgender Präsentation unterstützte:

Nun ist es immer etwas schwer, solche Vorträge zu kommentieren, bei denen man nicht anwesend war, zu denen nur ausgewählte Materialien vorliegen, so dass ich in den Mittelpunkt meines Beitrags auch gar nicht die Keynote von Prof. Baumgartner als solche stellen möchte, sondern seine Frage stellung in seinem Blogbeitrag, die zugleich Leitgedanke der Präsentation scheint:

Wenn ein wesentliches Kennzeichen von Web 2.0 die (massenhafte) Kooperation im (grenzenlosen) Austausch von (gemeinsam) produzierten Materialien ist, was bedeutet das für Lernprozesse, die auf geschützten “Lerninseln” (Kursräume innerhalb eines Lernmanagement Systems) stattfinden?

Continue reading…

Share

Zoho Projects 2.0 – eine virtuelle Lernumgebung?

2 comments July 2nd, 2009

Google hat mit Wave einen Dienst angekündigt. Zoho scheint nun eine Art Antwort zu geben: Zoho Projects.

Ich halte dies für eine sehr interessante Alternative zu den virtuellen Lernräumen à la Moodle, da hier die wichtigen Funktionen deutlich stabiler und intuitiver laufen. Es fehlen individuelle und persönliche 1:1-Feedbackmöglichkeiten zwischen Lehrer und einzelnen Schülern. ebenso ist zu beachten, dass die kostenfreie Version doch Einschränkungen mitbringt, die den Dienst in dieser Ausstattung eher für eine, zeitlich terminierte Projekte interessant macht. Wer langfristig und nachhaltig damit arbeiten will, wird um die kostenpflichtige Aufstockung nicht herumkommen Um aber gemeinsam an Projekten zu arbeiten, Informationen und Produkte zu teilen und eine gemeinsame Basis im Internet für klassen zu haben, ist das Demo-Video sehr vielversprechend:

Aus Zeitgründen erlaube ich mir mal, die Feature-Liste aus dem Zoho-Blog zu übernehmen:

Continue reading…

Share