Archive: Posts Tagged ‘iphone’

Die iphone-Klasse

No comments August 23rd, 2009

Das hochinteressante iphone-Projekt in Goldau/Schweiz von Beat Döbeli Honegger scheint langsam aber sicher Fahrt aufzunehmen. Denn nun ist auch das Fernsehen darauf aufmerksam geworden:

Es zeigt sich einmal mehr, mit welchen Bedenken solche Projekte begleitet werden und wie schwer es offenbar ist – im Blog des Projekts existieren ja mehrere Beiträge darüber, wie denen begegnet wurde -, diese zu mildern. Fatal ist in meinen Augen aber nach den unterschiedlichen Meinungen der letzte Satz des Kommentators:

Das Handy im Schulalltag. Für die Kinder ist dies im Moment vor allem eines: eine faszinierende und lustige Spielerei.

So wie ich das Projekt bisher wahrgenommen habe, wird dies keineswegs so bleiben. Es verdeutlicht aber einmal mehr den auch hier im Blog schon öfters beschriebenen Effekt: Bei nahezu jedem Medienprojekt, welches sich in seiner Intensität und seinem Anspruch von sporadischen Einsätzen des Beamers zu Präsentationszwecken abhebt, nehmen die Schüler dies zuerst als willkommene Spielerei wahr. Die “Gefahr” lauert dann in der 3. bis 4. Woche, in der evtl. bereits erste Ergebnisse oder genauere Kenntnisse gefordert sind und der Lernende feststellt, dass man mit der Technik auch lernen und arbeiten kann.

Was für mich an dieser Stelle eine noch offene aber sehr spannende Frage bleibt, ist, ob die Reaktion von außen (vor allem Kollegen und Eltern) auch eine Veränderung erfährt, wenn die Kinder vielleicht nicht mehr mit der anfänglichen Euphorie über solche Unterrichtsphasen berichten – wenn der Einsatz für die Jugendlichen selbstverständlicher wird. Ich hoffe dies evtl. bald selber genauer beobachten zu können, wenn das neue Schuljahr und ein von mir betreutes Computerprojekt etwas vorangeschritten sein wird. Aber auch beim Goldauer-Projekt bin ich sehr gespannt, wie sich diese Entwicklung gestalten wird.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share

iSchool-Initiative: iPods für Schüler & Studenten

No comments July 29th, 2009

Dieser Blog soll so weit wie möglich frei von Werbung bleiben. Dieses Ziel wird jedoch löchrig, wenn sich ein Gerät soweit etabliert, dass es Standards setzt und richtungsweisend auch für alle anderen Branchenteilnehmer wird. Mit dem iPhone ist Apple ein solcher Zug gelungen und bereits in mehreren Projekten wird der Einsatz dieses Geräts im Bildungssektor untersucht. Im deutschsprachigen Raum dürfte das Vorhaben der Projektschule Goldau derzeit am fortgeschrittensten sein.

Ein 17jähriger – inzwischen volljähriger – US-Schüler hat das Potential des iPod Touch ebenfalls erkannt und direkt eine non-profit-Initiative unter dem Namen ischool gegründet. Ganz besonders spannend finde ich seine Idee der student advocates. Dabei informiert er seine Mitschüler über die Schulgrenzen hinweg so, dass diese in einen effektiven Dialog mit ihren jeweiligen Lehrern treten können. Damit setzt er den Druck quasi von der Basis an und es zeigt, dass auf Schülerseite ein ernsthafter Bedarf nach solchen Lernmedien vorhanden ist. Ich bin ebenfalls überzeugt, dass eine solche initiative von Schülerseite auf den einzelnen Lehrer intensiver wirkt als eine von oben “verordnete” Direktive.

Bekannt geworden ist Travis Allen über ein Youtube-Video (was fast schon symptomatisch ist), dass so guten Zuspruch erhielt, dass er sich zur Initiativengründung entschied:

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share

iphone – die Zweite

No comments July 2nd, 2008

Eigentlich soll dies ja kein Werbe-Blog werden. Aber nach dem ersten Post über iphone & ipod touch im Unterricht, möchte ich doch dieses zweite Video nicht vorenthalten. Wenn man sich den offensichtlichen Werbeanteil wegdenkt, kann man doch erkennen, welches Potential in der Nutzung mobiler Endgeräte steckt – ob sie nun iphone heißen oder anders:

(gefunden via http://www.acu.edu/connected, siehe auch den Blogeintrag bei elearningblog.tugraz.at)

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share