Archive: Posts Tagged ‘Apps’

Orientierung im App-Dschungel

2 comments April 3rd, 2014

Apps werden immer populärer und auch vielfältiger. Gleichzeitig geht die Schere zwischen den “Guten” und den “Schlechten” immer weiter auseinander. Soweit, dass es inzwischen schon regelrecht problematische Apps gibt, die versuchen, einen auszuspionieren oder finanziell auszunutzen. Darauf deutet auch eine eigens von Apple verschickte Mail vom 01.04. hin, in der es heißt:

We’ve heard from some customers that it was too easy for their kids to make in-app purchases. As a result, we’ve improved controls for parents so they can better manage their children’s purchases, or restrict them entirely.

Einen guten Beitrag zur Problematik der Psychologisierung und Monetarisierung von Apps vor allem über In-App-Käufe gab es auch vor kurzem bei Mac-TV unter dem Titel “Wie die Spiele-Industrie uns betrügt, ohne dass wir es merken“.

Dadurch ergibt sich offensichtlich der Bedarf, Hilfe im Dschungel des immer größer werdenden Angebots zu bekommen. In Form von Datenbanken sind mir in der letzten Woche gleich zwei Webseiten begegnet, die eben dieses versuchen. Für mich waren ein paar Funde dabei, wobei die Hauptzielgruppe in beiden Fällen wohl eher der Altersbereich bis ca. 12 Jahre zu sein scheint – also eher jüngere Schüler. Ein Versuch des Vergleichs:

Continue reading…

Share

Die Droge der Schule: Zeit

2 comments February 26th, 2014

Gestern war mal wieder #EdChatDE-Zeit – zum 22. Mal bereits. Ein spannendes Format, bei dem wöchentlich für eine Stunde meine Twitter-Timeline nicht stillsteht und es hoch her geht zu jeweils einem bildungspolitischen Thema. Diese Woche ging es rund ums Zeitmanagement und Papierfreiheit im Lehrerberuf. Zum zweiten Thema habe ich hier im Blog bereits einiges geschrieben – unter dem Stichpunkt papierfreie Schultasche. Von daher war das erste Thema für mich etwas spannender, da auch aktuell in meinem Berufsalltag recht virulent. Die längere Auszeit der Lernwolke spricht da für sich.

Es wurde vieles gewittert und alles spannend. Über einen Tweet bin ich aber besonders gestolpert:

F1: Besondere Anforderungen an das Zeitmangement in der Schule / an der Uni? #EdchatDE

@EdchatDE

A1 Eine gut funktionierende Schulleitung kann da Wunder wirken :-) #EDchatDE

@david_obst

Und zwar deswegen, weil mich dies an einen Artikel erinnert hat, der mir schon vor einiger Zeit in die Hände gefallen ist und den ich nun hier vorstellen möchte. Wer sich mehr für Tools und Apps zum Thema interessiert, scrolle bitte direkt zum Ende des Beitrags.

Zeit”management” nach Molicki

Manfred Molicki: Vom Zeitinfarkt zu einer gesunden Zeitkultur in der Schule, in: Gesundheitsförderung durch Schulentwicklung – Schulentwicklung durch Gesundheitsförderung (Informationsdienst zur Suchtprävention, Nr. 18), hrsg. von Regierungspräsidium Stuttgart / Schule und Bildung, Stuttgart 2005, S. 87-93

Continue reading…

Share