Archive: March, 2010

School of One: Wenn Technik Schule macht

No comments March 30th, 2010

Jeder Schüler ist anders. Jeder Schüler braucht etwas anderes – Material, Herausforderungen, Tempo usw. Dann gibt es da noch die Sache mit den Lerntypen und die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen.

In einer Klasse mit 25+ Schülern und einem Lehrer kann dies – so der unmittelbare Eindruck – schnell problematisch werden. Und tatsächlich ist dies wohl die größte Herausforderung an jeden Lehrer, Tag für Tag das beste Lernarrangement für seine Lerner bereitzuhalten. Wie wäre es da, die Technologie zur Hilfe zu nehmen? Wie wäre es, jedem Schüler genau den Lernplan zu erstellen, den er braucht, der ihn bestmöglich unterstützt?

Das wäre wohl großartig. Und seit mehreren Tagen sammele ich Informationen über eine Schule in New York, die sich genau dieses Ziel gesetzt hat: Für jeden Schüler das passende Arrangement zu schaffen. Ich möchte aber auch zugleich vorausschicken, dass für mich ein wesentlicher Grundsatz aus meinen Praktikumserfahrungen und meinen Examensarbeiten ist, niemals eine Schule zu beurteilen, ohne sie erlebt zu haben. Zu schnell trügen Außendarstellung, hübsche Räumlichkeiten oder fremde Meinungen über das alltägliche Funktionieren hinweg. Dennoch halte ich einen Blick auf die New Yorker School of One für lohnenswert.

Continue reading…

Share

Youtube-Schmankerl – die Neunundsechzigste

No comments March 28th, 2010

Why do we connect?

© René Scheppler, 2010

Share

Jeopardy – spielend lernen

2 comments March 26th, 2010

Heute war letzter Schultag vor den Ferien. Und ich war in der letzten Stunde bei den 10ern. Im Verlauf der Woche hatten wir erschreckt festgestellt, das die Sache mit dem Konjugieren von Verben noch nicht so sicher sitzt. Jedenfalls im Gefühl der Schüler.

Also habe ich mir überlegt, wie wir die letzte Stunde etwas auflockern können, ohne dabei komplett auf etwas Wiederholung in Vorbereitung der Realschulprüfungen zu verzichten. Zwei Abende zuvor ist mir im Fernsehen eine alte Aufzeichnung von Jeopardy über den Weg gelaufen und die Idee, dies in den Unterricht zu bringen war schnell da. Bisher habe ich dies mit Kärtchen, die an die Tafel geklebt werden gelöst. Und da tauchte dann mal wieder die Frage auf: Gibt es da auch was Digitales?

Continue reading…

Share