XO-Contest sucht pädagische Konzepte/Modelle zum Laptopeinsatz

Kommentieren 08. April 2009

Die Schweiz beteiligt sich auf besondere Weise am “one laptop per child“-Projekt. Speziell aus den Bereichen Informatik und Pädagogik gilt es Projekte anzumelden, die auch mit Leihgeräten unterstützt werden:

Sämtliche Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten in der Schweiz sind herzlich dazu eingeladen, am XO-Wettbewerb teilzunehmen. XO, so heisst das sogenannte 100$-Laptop, das speziell für Kinder in der sich entwickelnden Welt konzipiert wurde. Der Wettbewerb besteht in der Erstellung einer frei zu wählenden schriftlichen Arbeit, die lediglich im Zusammenhang mit dem Projekt „One Laptop per Child“ (http://www.laptop.org) stehen muss. Durch die Führung eines Tagebuch-Blogs sowie eine abschliessende Publikation zum Wettbewerb soll ein wesentlicher Beitrag der Schweiz zum weltweiten Entwicklungsprojekt geleistet werden. Die Arbeiten können dabei aus den verschiedensten Bereichen stammen, bevorzugt werden jedoch Projekte aus den Fachrichtungen Informatik sowie Pädagogik.

Projektseite: http://www.xo-contest.ch/

Schön ist dabei, dass sämtliche Projekte nicht nur mit einem Abschlussbericht vorgestellt, sondern auch kontinuierlich über einen Projektblog dokumentiert werden müssen. Dadurch wird die Initiative sicher bald zu einer tollen Fundgrube für Möglichkeiten des pädagogischen Einsatzes von Laptops. Ich halte dies für einen gelungenen Ansatz, den Schritt von der inzwischen weniger drängenden Frage der Ausstattung hin zur didaktisch-pädagogischen Fundierung des Medieneinsatzes in Aus-/Bildung zu forcieren. Und vielleicht findet sich ja aus unserer erfreulich wachsenden, schweizer Leserschaft jemand mit einer tollen Idee.

gefunden via PHTG, die die Idee direkt an die StudentenInnen weitergibt.

Dieser Beitrag wurde erstellt von René Scheppler.

Share