Willkommen in Helsinki – erste Eindrücke

Kommentieren 24. February 2009

Mal nicht Web 2.0, mal nicht Bildung, mal nicht Unterricht – sondern Helsinki. Und auch etwas privater als sonst.

Tag 1: Der erste Schnappschuss zeigt bereits ganz gut, wie uns Helsinki empfangen hat… dunkel und verschneit. Trotz Streiks in Berlin und damit einhergehenden Flugverspätungen ab Frankfurt, hat sich am Flughafen Tegel schließlich doch die gesamte Gruppe zusammengefunden und hatte einen schönen AirBerlin-Flug über die Ostsee. Kurz konnten wir die nächtliche Stadt erkunden und uns etwas stärken, so dass alle gut angekommen sind und sich eingefunden haben. Ich muss sagen, dass meine ersten Eindrücke trotz Dunkelheit recht positiv sind und ich freue mich sehr darauf, die Stadt morgen zum ersten Mal bei Tageslicht zu erleben. Unser Hotel funktioniert übrigens voll digital: Vom per e-Mail erhaltenen Türcode bis zum digitalen Room-Service via großen Monitor in jedem Zimmer – hier wird Technik gelebt.

Das Programm für die nächsten Tage wurde kurz geplant, so dass erst ein Team morgen die finnische Schule Vantaa ansteuern wird, während die andere Hälfte auf unsere Kollegen an der deutschen Schule treffen wird. Den Tag darauf wird gewechselt. Ich selber werde morgen zuerst mit nach Vantaa fahren und hoffe, dort – wie bereits im letzten Post angedeutet – viele spannende Eindrücke mitzubringen. Die letzte Mail heute sowie das für uns bereitgestellte Pogramm verspricht wirklich viel.

Ich hoffe, morgen ebenfalls kurz Zeit für ein Posting der ersten Eindrücke – dann sicher auch wieder thematischer – aus der Schule zu finden. Fragen oder Beobachtungsaufträge sind weiterhin willkommen als Kommentar.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share