Intel Schulpreis 2008: Digitale Medien zeigen neue Wege im Klassenzimmer

Kommentieren 20. October 2008

Eine Initiative unseres Partners Intel ist nun mit einer Preisverleihung erneut in Erscheinung getreten, auf der drei Schulen aus Ludwigshafen, Andernach und Handorf den Intel Schulpreis 2008 für nachhaltige digitale Schulprojekte gewonnen haben. Schirmherrin des Preises ist die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Annegret Kramp-Karrenbauer:

Dass Lernstoff heutzutage mehr als trockene Theorie ist, haben die diesjährigen Teilnehmer am Intel Schulpreis 2008 eindrucksvoll bewiesen: Unter dem Motto „Mit Intel – intelligenter unterrichten“ haben Schulen bundesweit ihre digitalen Schulprojekte eingereicht und gezeigt, mit wie viel Engagement sie den Unterricht ins digitale Zeitalter steuern. Mit dem Schulpreis 2008 zeichnete Intel in Saarbrücken die drei Gewinnerschulen aus, die den Einsatz digitaler Medien in ihrem Unterricht besonders stark vorantreiben.

Zuzustimmen ist der Schirmherrin und der Jury sicher auch bei solchen Aussagen:

„Die Unterrichtsqualität lässt sich mithilfe digitaler Medien in vielen Bereichen steigern. Das zeigen die innovativen Projekte der drei Gewinner ebenso wie die wissenschaftliche Evaluation der Intel Lehren Fortbildung sehr eindrucksvoll“, betont Schirmherrin Kramp-Karrenbauer. „Wer im Unterricht auf neue Medien setzt, bereitet die Schüler sinnvoll auf die Zukunft vor – denn diese Kompetenz wird immer wichtiger. Intel Lehren ist ein hervorragendes Beispiel, wie eine nachhaltige Public-Private-Partnership Initiative aussehen kann.“

(…)

„Die drei Schulen haben sehr deutlich gezeigt, dass sich der Einsatz neuer Medien sehr gut mit anderen pädagogischen Forderungen vereinbaren lässt, zum Beispiel mit einer projektorientierten, selbstständigen Arbeitsweise der Schülerinnen und Schüler. Genau diesen sinnvollen, effektiven Einsatz von Technologie in Schulklassen möchten wir mit dem Intel Schulpreis fördern“, erläutert Jürgen Wuttig, Intel Education Manager Deutschland, Österreich, Schweiz.

Auch wir gratulieren den Gewinnern und hoffen, dass sie bald viele Nachahmer ihrer innovativen Ansätze finden.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share