Engagiert für morgen

Kommentieren 07. September 2008

Liebe Community,
in den nächsten Tagen werden wir die Unternehmen und Personen auf dem Blog (ggf. über Interviews) featuren, die das ganze Projekt erst ermöglicht haben und sich auch anderweitig engagieren: Intel, Oracle, Fujitsu Siemens Computers, o2, Air Berlin, Die Zeit, bildungsklick.de, bildung+ und TeachersNews . Das ist nicht selbstverständlich und sollte deswegen wirklich auch mal anerkannt werden!

Beginnen möchten wir heute mit unserem Partner Telefónica o2 Germany, der vor kurzem ein neues Medienportal online gebracht hat, welches alle vier Wochen über einen wechselnden Schwerpunkt seines gesellschaftlichen Engagements und Nachhaltigkeitsmanagements berichten soll.

Unter www.o2engagiert-fuer-morgen.de ist dieses Portal ab sofort erreichbar und startet direkt mit einem interessanten Thema zum Schwerpunkt neue Medien:

Auf www.o2engagiert-fuer-morgen.de haben Pädagogen und Eltern Zugang zu Informationsmaterialien, die sie bei der Sensibilisierung und Aufklärung von Kindern und Jugendlichen zum Umgang mit Handy und Internet unterstützen: die Lern-Software Polly und Fred, ein Ratgeber zum Thema Jugendschutz, sowie eine Checkliste für Eltern, was sie beim Kauf eines Handys für ihre Kinder beachten sollten. Außerdem gibt es Hinweise und Links zu weiteren Initiativen zur sicheren Nutzung von neuen Medien. Auch die technischen Möglichkeiten, die Eltern mithilfe des o2 Jugendschutzsystems nutzen können, werden erläutert.

Auch unser Projekt findet dort Erwähnung und ebenso unser Blog. Vielen Dank für die Unterstützung!

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler und Sami Rabieh.

Share