Cobocards: kollaborative Karteikarten

Kommentieren 05. August 2008

Cobocards ist ein spannender Dienst, der aufs kollaborative Lernen von Schülern zielt. Er ermöglicht, gemeinsam Karteikarten zu erstellen und sich dann gegenseitig abzufragen. Für letzteres steht auch eine Implementierung von skype zur Verfügung. Hier ein Vorstellungsvideo:

Ich halte diese Möglichkeiten für sehr inspirierend. Dabei denke ich weniger an “die Kleinen” sondern eher an Oberstufenschüler, die sich auf Prüfungen – vor allem das Abitur – vorbereiten. Ich denke, gerade in eher ländlichen Regionen – hier in Frankfurt ist man dann doch sehr schnell beim Lernpartner – ist dies sicher eine gute Gelegenheit, das Vor-sich-hin-Lernen etwas aufzupeppen.

Für die Integration in den Unterricht ist etwas hemmend die notwendige Registrierung und der damit einhergehende LogIn und weitere Passwörter für die Schüler. Dennoch: Wie wäre es, als Lehrer ein paar Karteikarten für das Lernen der nächsten Klassenarbeit zu erstellen und online zur Verfügung zu stellen. Dann alle Schüler einladen und sie können gemeinsam darauf zugreifen. Dies kann im Computerraum stattfinden aber sicher auch als Ergänzung zum heimischen Lernen. Auf jeden Fall eine spannende Alternative zur obligatorischn Wiederholung des Lernstoffs vor einer Lernstandsüberprüfung. Wer es perfektionieren will, lässt natürlich die Schüler die Karten selber erstellen.

Auch klassenübergreifende Lernprojekte kommen mir in den Sinn, wo einzelne Gruppen oder Klassen für jeweils andere solche Online-Karten erstellen. Sicher nicht im Sinne des Erfinders, aber da könnte man auch ein paar kleine Wettbewerbe oder ein Quiz realisieren (ein Bewertungssystem würde dem Dienst hierzu sicher gut stehen).

Ein Bewertungs- und Kommentarsystem könnte auch dazu dienen, eigene Kartensätze für Andere zu veröffentlichen – Web 2.0 eben.

Es lassen sich sicher noch viele andere Einsatzmöglichkeiten ersinnen. Ich bin aber sehr angetan von diesem jungen Dienst (still in beta), der zu denen gehört, die eine wirklich interessante Lücke im zunehmend dichteren Netzt der Web 2.0-Lerntools gefunden haben und dies sogar auf Deutsch. Ich bin gespannt, was uns bei CoboCards zukünftig noch erwartet. Toll, was man aus so ollen Karteikarten mit in wenig Web 2.0-Geist noch rausholen kan ….

Für den Tip zum Dienst bedanke ich mich recht herzlich bei Nils van den Boom.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share