Themenabend im ZDFdokukanal

Kommentieren 02. August 2008

Am morgige Sonntagabend wird es einen Themenabend im ZDFdokukanal unter der Überschrift “Generation Game” geben.

Folgende Sendungen werden nacheinander ab 22:00 Uhr ausgestrahlt:

37º

Gefangen im Netz – Wenn Jugendliche mediensüchtig sind

Fernsehen, Handy, Internet und Computerspiele gehören bei fast allen Kindern und Jugendlichen zum Alltag. Oft beherrschen die Medien das tägliche Leben. Für viele ist das nur eine Lebensphase, etwa 800.000 Jugendliche allerdings sind hierzulande gefährdet, abhängig von ihrem Computer zu werden.

Für Felix (10) gibt es nach der Schule nur eines: Glotze an und rauf aufs Sofa. Da muss man nichts machen, einfach nur gucken. Allenfalls die Computerspiele seiner älteren Brüder können ihn weglocken. “Wenn man in diese Spielwelt kommt, dann braucht man nichts anderes mehr. Man ist total glücklich.” Lukas (17) hat jahrelang in dieser Welt gelebt. Im Fantacyspiel. Am Computer. Dort hat er sich einen Charakter aufgebaut. Eine virtuelle Spielfigur, die sich im Laufe der Zeit viele Fähigkeiten und hohen Respekt in der Community, der Gemeinschaft der Spieler, erworben hat. Im richtigen Leben ging dafür alles schief: Die Freundin hat ihn verlassen, von der Schule ist er schließlich selbst gegangen. Die 15-jährige Alexandra ist wortgewandt, ehrgeizig und hübsch. Sicher nicht das, was man sich unter einem “Computer-Freak” vorstellt. Dabei hat sie schon recht früh angefangen, bekam von den Eltern immer das trendigste Handy, die neueste Playstation, den besten Computer. Ihre ganze Kommunikation baut auf den Möglichkeiten moderner Elektronik auf.

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,4341526_idDispatch:7865339,00.html

um 22:25 Uhr:

37 Grad plus – Die Diskussion

Der ZDFdokukanal greift das Thema Mediensucht unter Jugendlichen in der Diskussion 37 Grad plus auf. Im Mittelpunkt der Expertenrunde stehen die Fragen, wann überhaupt von Mediensucht gesprochen werden kann, woran Eltern erkennen können, dass ihre Kinder mediensüchtig sind und was sie dagegen tun können. Welche Verantwortung tragen Gesellschaft und Spielehersteller bei der Vorbeugung und Bekämpfung der Sucht?

Doro Wiebe begrüßt folgende Experten im Studio, die sich intensiv mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen:

Martin Lorber, PR-Experte der Electronic Arts GmbH, dem weltweit führenden Unternehmen für interaktive Unterhaltungssoftware

Klaus Wölfling, Suchtforscher, Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Friedemann Schindler, Leiter von jugendschutz.net, Sozialpädagoge und Mediendesigner

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,4341526_idDispatch:7865341,00.html

um 22:55 Uhr:

neues spezial: Simulierte Welten

Mit der Digitalisierung der Welt verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen konstruierter und realer Wirklichkeit.

Im weltweiten digitalen Netz entstehen neue Infrastrukturen, virtuelle Gemeinschaften und Parallelwelten wie das Computerspiel “Second Life”. Auch Wissenschaft und Industrie setzen auf Simulationstechniken. Seit einigen Jahren liefert zum Beispiel der Großrechner “Earth Simulator” im japanischen Yokohama Informationen über die Klimaveränderungen. Der Film stellt beeindruckende virtuellen Welten vor, erklärt, wie computergenerierte Simulationen entstehen und wo sie eingesetzt werden, und geht der Frage nach, ob sich unsere Wahrnehmung dadurch verändern wird.

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,4341526_idDispatch:7865343,00.html

um 23:25 Uhr:

neues spezial: 2nd life

Bei ENT, einem TV-Sender für Wirtschaft und Politik, wird eine Abteilungsleitung neu besetzt. Das Rennen macht schließlich Jennifer Kera. Ihr Konkurrent Martin Siebert wird hingegen wegen Mordes verhaftet.

Kurze Zeit später wird in einer Softwarefirma eingebrochen und der Programmiercode des Online-Rollenspiels “2nd Life” gestohlen. Als Jennifer Kera nach erfolgreichem Tag nach Hause kommt, geschehen seltsame Dinge: Die Nachrichtensprecher im Fernsehen scheinen mit ihr zu reden, Elektronik fällt aus. Am nächsten Morgen trifft Jennifer bei ENT auf eine veränderte Welt: Siebert hat ihre Stelle eingenommen, stattdessen wird nun Jennifer wegen Mordverdachts verhaftet. Als sie beginnt, an ihrem Verstand zu zweifeln, taucht ein junges Mädchen auf. Mit ihrer Hilfe kehrt Jennifer zu ENT zurück, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Der Film “2nd Life” von Alexander Metzler entstand als Diplomfilm an der Fachhochschule Mainz 2005, lange bevor das Online-Rollenspiel “Second Life” ein riesiges Medienecho fand. Zusammen mit dem Autor gibt “neues”-Moderatorin Yve Fehring eine Einführung in Metzlers Film.

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,4341526_idDispatch:7865345,00.html

um 23:55 Uhr:

neues spezial: Von Magiern & Kriegern – Das zweite Ich

Einmal in die Haut eines zweiten Ichs schlüpfen, in eine Fantasiewelt abtauchen und Gefühle ausleben, Verhaltensweisen ausprobieren, die man sich sonst vielleicht nicht zutraut: Für Millionen von Menschen weltweit ist das in Rollenspielen wie etwa “World of Warcraft” allabendliche Faszination. Die “neues spezial”-Dokumentation zeigt die Faszination im Spiel und beim Geschehen drumherum.

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,4341526_idDispatch:7865347,00.html

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share