Schluss mit der PC-Knappheit an unseren Schulen!

Kommentieren 25. July 2008

Fehlen an Ihrer Schule noch Computer? Sind die Geräte alle veraltet?

Ein diesbezüglich interessantes Projekt ist dann sicher pcs-for-kids.de. Dieses versteht sich selber als Schnittstelle zwischen Anbieter und suchenden Schulen und Lehrern. Dabei können die Stiftenden Firmen im Zuge einer IT-Umstrukturierung aber auch Privatpersonen sein.

Hinzu kommt noch folgendes Versprechen:

Natürlich lassen wir Sie vor Ort nicht alleine. Durch die Erfahrungen unserer bislang überregional vermittelten PCs stellen wir allen Interessierten Personen eine  praxisnahe und leicht verständliche Handlungsempfehlung zur Verfügung, wie auch Sie ganz leicht vor Ort den Transfer zu Ihrer Schule realisiert bekommen.

Hinter der Aktion steckt der gemeinnützige Verein independence e.V. mit Sitz in Warstein.

Wie das Projekt auf seiner Seite selber erläutert, ergeben sich aus derartigen Public-Private-Partnerships oft Win-Win-Situationen, so dass ein lebendiges Netzwerk angeboten wird. Ich denke, wer Bedarf hat, sollte mal einen Blick riskieren. Es muss ja nicht immer gleich um eine Komplettausstattung für die ganze Schule sein. Ein Anfang ist sicher auch bereits mit ein oder zwei Geräten für einzelne Klassenräume gemacht.

Falls jemand nach dem Tip hier fündig wird, würde ich mich über einen Erfahrungsbericht in den Kommentaren freuen.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share