Projekt: Schule interaktiv

Kommentieren 25. July 2008

Die Ausgangslage ist an vielen Schulen gleich: Computer oder moderne Bildungsmedien anderer Art sind häufig vorhanden, werden aber noch zu wenig oder nicht wirklich erfolgreich für den Unterricht oder die Hausaufgaben genutzt. Grund dafür sind häufig fehlende Konzepte für den pädagogisch sinnvollen Einsatz neuer Medien. Angemessen eingesetzt, führen neue Medien zu anregendem Unterricht, zu wirkungsvollerem, stärker eigenverantwortlichem und selbständigem Lernen. Das ist ein erstes Ergebnis des Modellvorhabens “Schule interaktiv“, mit dem die Deutsche Telekom Stiftung vier weiterführende Schulen unterstützt.

Das bereits seit 2005 laufende Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, zu untersuchen, ob und wie es möglich ist, eine neue Lehr- und Lernkultur mit Hilfe des sinnvollen Einsatzes neuer Medien zu entwickeln. Dabei entstehen an den einzelnen, teilnehmenden Schulen Kleinprojekte, die für das Projekt dokumentiert und auf der Homepage publiziert werden.

Geordnet nach den Bereichen

  • Fachkompetenzen
  • Medienkompetenz
  • Naturwissenschaftliche Experimente

findet man Kurzporträits der Einzelaktivitäten an den Projektschulen. Leider sind diese oft sehr kurz und übersichtlich gehalten, was es stellenweise erschwert, konkret nachzuvollziehen, wie die Unterrichtseinheiten abgelaufen sind. Auf der anderen Seite ist die umfangreiche Sammlung ein guter Beleg dafür, wie vielfältig sich Computereinsatz und e-Learning an Schulen nicht nur vorstellen sondern auch umsetzen lässt. Als Denkanstoss oder Ideenfundgrube ist die Zusammenstellung auf jeden Fall gut zu nutzen und kann von jedem selber um die fehlenden Konreta für den eigenen Unterricht ergänzt werden.

Das Projekt hat bereits erste Erkenntnisse vorzuweisen, wobei ich besonders zwei Punkt neben den üblichen Fortbildungen für Lehrer sehr klasse finde:

Fortbildungen – Die für Lehrende und Lernende erforderlichen Qualifikationen zur sinnvollen und pädagogischen Nutzung neuer Medien lassen sich über verschiedene Wege erreichen:

  • durch Hospitationen und Teamteaching
  • durch Fortbildungsangebote von Schülern für Lehrer.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share