Mahoodle

Kommentieren 09. July 2008

Gefunden bei und zitiert von http://www.ewiesion.com/wiki:

Mah-oodle …

… ist eine Wortneuschöpfung und setzt sich aus Mahara und Moodle zusammen – zwei Open Source Software Projekte, die zur Unterstützung von Lehr-/Lernprozessen eingesetzt werden können. Mahoodle verbindet die beiden Pakete über eine Single-Sign-On-Schnittstelle (SSO) und bietet in Kombination die Ideallösung für verschiedenste Blended-Learning-Szenarien und pädagogische Zielsetzungen oder als persönliche Lernumgebung.

Mahara …

… ist eine E-Portfolio-Management-Software, die im Rahmen eines neuseeländischen Open-Source-Projektes seit Herbst 2006 entwickelt wird und aktuell in der Version 0.9 erhältlich ist; im März wird voraussichtlich das lang erwartete Release 1.0 erscheinen.

Moodle …

… ist ein Kurs-Management-System, dessen Open-Source-Entwicklung ursprünglich im Sommer 2003 in Australien startete und mittlerweile eine wahren Siegeszug um die Welt angetreten hat. Moodle wird bereits in fast 200 Ländern und über 70 verschiedenen Sprachen eingesetzt und erfreut sich auch im deutschsprachigen Raum großer Beliebtheit.

Das klingt nach einem spannenden Projekt und einer guten Möglichkeit, Moodle ein wenig “aufzubohren”.

Ich denke, genau solche Ansätze sind unter anderem gemeint, wenn so oft gefordert wird (auch bereits in diesem Blog) die starren Lernplattformen zu Medien aufzubrechen , die viel mehr und freier durch Schüler und Lehrer gestaltet werden können. Synchrone und asynchrone Kommunikationsformen sowie die Möglichkeit, sich eigene Räume (ob Sie nun Blog, Profil oder Startseite heißen) zu schaffen, sind die Formen die nicht nur Akzeptanz fördern, sondern auch dem Anspruch gerecht werden können, fürs Lernen Lebens- und Lernwelten zu verknüpfen.

Mahoodle schafft einen solchen Raum, der ideal in Moodle – also eine “traditionelle” Lernplattform – integriert ist. Ich denke, dies ist genau der Aspekt, der Moodle zu einer der besseren Plattformen macht, indem sie offen ist für Ergänzungen und weniger in sich abgeschlossen wie die meisten kommerziellen Lösungen.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

sdfsdf

Share