Arme Kinder: Viel Fernsehen, wenig Computer

Kommentieren 27. June 2008

Gefunden bei und zitiert von unserem Partner bildungsklick.de:

Kinder und Jugendliche in Deutschland nutzen das Internet wie nie zuvor. In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der surfenden Kinder verfünffacht. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse weisen aber auch auf einen Zusammenhang zwischen Armut und Medienausstattung hin: Waren im Jahr 2007 nur 38 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit einem Gehalt von unter 1.000 Euro online, so sind es beim Einkommen von über 3.000 Euro knapp 84 Prozent. “Hier muss von einer digitalen Ungleichheit bzw. Spaltung gesprochen werden, erklärte der Vizepräsident des Deutschen Kinderhilfswerkes Prof. Joachim von Gottberg heute in Berlin.

Da sind wir an den Schulen gefordert, denn hier liegt wesentliches Potential, Kindern und Jugendlichen im Umgang mit neuen Medien und vor allem dem Computer mehr Kompetenz und Selbstbewusstsein zu vermitteln.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share