Neue Publikationen zum Thema e-Learning

Kommentieren 24. June 2008

Mehrere Gruppen unserer Workshops haben sich Wikis, Blogs und virtuellen Lernplattformen beschäftigt. Während wir uns recht visionär diesen Themen gewidmet haben, wird an anderen Stellen auf wissenschaftlicher Ebene dazu geforscht.

Möglichkeiten, neuen Medien im Bereich e-Learning sinnvoll im Unterricht einzusetzen, untersucht schon seit längerem die Donau-Universität Krems. Am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien können auch Studierenden an der Forschung und am Austausch teilnehmen. Aus diesem Engagement sind bereits mehrere Publikationen zu verschiedenen Teilbereichen des e-Learnings entstanden und publiziert worden.

Das besondere dieser Forschungsergebnisse ist, dass sie nicht nur im wissenschaftlichen Milieu haften bleiben, sondern die neu gewonnenen Erkenntnisse zugleich mit praktischen Modellen der Realisierung verbinden.

Alois Schett: Selbstgesteuertes Lernen – Lerntagebücher in einem Blended-Learning-Szenario in der Sekundarstufe I, 184 S., 27 Abb., 2008, 27, 50 Euro, vwh-verlag

Ulrike Höbarth: Konstruktivistisches Lernen mit Moodle. Praktische Einsatzmöglichkeiten in Bildungsinstitutionen, 212 S., 87 Abb., 2007, 29,90 Euro, vwh-verlag

Klaus Himpsl: Wikis im Blended Learning – Ein Werkstattbericht, 172 S., 30 Abb., 2007, 26,90 Euro, vwh-verlag

Erwin Abfalterer: Foren, Wikis, Weblog und Chats im Unterricht, 148 S., 23 Abb., 2007, 24,90 Euro, vwh-verlag

Neben den oben genannten Titeln sind im Bereich e-Learning im Verlag Werner Hülsbusch (Fachverlag für Medientechnik und -wirtschaft) auch weitere Bücher publiziert worden.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share