Serious Games: Nur Qualität macht Spaß

Kommentieren 23. June 2008

Ein Interview zum Thema “Serious Games” – ein Sammelbegriff für Spiele mit bildendem oder erzieherischem Hintergrund findet sich bei checkpoint-elearning. “ELearning eröffnete erstmals die Möglichkeit, geografische Grenzen zu überwinden und zeit- und ortsunabhängig zu lernen”, formuliert in dem Artikel Dr. Ute Ritterfeld.

Unter dem Titel “Serious Games: Nur Qualität macht Spaß” stellt sie kurz die Ergebnisse ihrer Studie vor.

Nur wenige Serious Games erreichen einen akzeptablen Spaßfaktor und können qualitativ mit kommerziellen Computer-Games mithalten”, meint die Medienpsychologin Prof. Dr. Ute Ritterfeld, Lehrstuhlinhaberin am Institut für Psychologie der Universität Amsterdam. Gerade hat sie eine Untersuchung von rund 650 öffentlich zugänglichen, englischsprachigen Serious Games abgeschlossen.

weiter lesen »

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share