Rahmenbedingungen informellen und selbstorganisierten Lernens an Hochschulen

Kommentieren 23. June 2008

Ein tolles Interview mit der auch an unserm Workshop anwesenden Gabi Reinmann hat Matthias Rohs für E-Learning Podcast – Der Podcast des E-Learning Centers der Universität Zürich geführt. Ich denke, es lohnt sich, hineinzuhören, auch wenn der Schwerpunkt doch auf den Hochschulen liegt. Doch auch Frau Reinmann formuliert im Podcast, dass die Schule bereits an die neuen Formen des e-Learnings heranführen sollte. Und auch die Ausbildung bzw. Haltung von Lehrern wird thematisiert.

Im Podcast-Interview wurden vor allem die Rahmenbedingungen thematisiert, unter denen informelles, selbstorganisiertes Lernens an Hochschulen überhaupt möglich ist. Angefangen von der didaktischen Kompetenz der Lehrkräfte, über die Folgen der Bologna-Reform für informelles und selbstorganisiertes Lernen bis hin zu notwendigen Veränderungen in der Bildungspolitik wurde dabei ein weiter Rahmen gespannt. Dieser endete mit einem Plädoyer für mehr Mut auf allen Ebenen: von den Lehrenden bis zur Bildungspolitik. Aber auch die Kompetenzen der Net-Generation wurden angesprochen, zu der es bald eine eigene Studie aus ihrem Lehrstuhl geben wird.

Dieses Post wurde erstellt von René Scheppler.

Share