classroom 2.0

Kommentieren 18. June 2008

Was studivz für die Studenten ist, ist schuelervz für die Schüler. Und was ist mit den Lehrern? Vor allem diejenigen mit Interesse an Web 2.0 und neuen Medien im Unterricht? Für die gibt es classroom 2.0!

Classroom 2.0 ist wohl das größte Pendant in der Reihe der ständig wachsenden Online-Communities, das sich speziell an Lehrer (weltweit) richtet. Gegründet wurde sie von Steve Hargadon, einem bekannten Gesicht der us-amerikanischen education-blogging-Szene. Hier wird Web 2.0 gewissermaßen gelebt und es hat sich bereits eine sehr ansehnliche Gemeinschaft von Lehrern und an Schule/Lehre Interessierter (über 8700 Members) versammelt, um in Gruppen zu speziellen Themen Erfahrungen, Tipps und Neuigkeiten auszutauschen. Zusätzlich kann man auch Fotos, Videos und andere Dateien austauschen. Classroom 2.0 hat – wie ich finde nicht unverdient – 2007 den edublogaward in der Kategorie “Best educational use of a social networking service” gewonnen.

Kürzlich hat Matthias sich bei mir gemeldet und angeregt, eine Austauschplattform zusätzlich zum existierenden Blog für Teilnehmer des Frankfurt-Workshops zu schaffen. Ich habe mir daher erlaubt, bei classroom 2.0 mal eine Gruppe für uns zu gründen, damit Ihr auch gleich eine Anlaufstelle habt, wenn Ihr Euch die Plattform ansehen wollt.

Als kleines Extra – und damit dieses post nicht zu inhaltsleer bleibt – findet Ihr unten eines der Tools, das classroom 2.0 anbietet und welches ich gefüllt habe mit einer Reihe spannender Tondokumente (Interviews) zum Thema “Web 2.0 in Schule und Bildung” (u.a. an dritter Stelle auch Tim O’Reilly: “Web 2.0 in Education” und an 7. Stelle Susan Patrick: “Online Learning”):

Also, auf bald in classroom 2.0… ?

P.S.: Wer sich für die Technik hinter der Plattform interessiert (ein nicht zu unterschätzender Aspekt, über den man sich im klaren sein sollte) schaut bei http://www.ning.com/ vorbei, denn darauf baut classroom 2.0 auf.

Dieses Post wurde erstellt von René scheppler.

Share