Digitale Schule – wie Lehrer Angebote im Internet nutzen

Kommentieren 15. June 2008

Das Institut für Medien- und Kompetenzforschung mmb hat eine Studie herausgegeben, die sich unter dem Titel “Digitale Schule – wie Lehrer Angebote im Internet nutzen” der aktuellen Situation des Interneteinsatzes an Schulen widmet.

Die Ergebnisse kann man sich als kurzes 10-Thesen-Paper oder aber auch komplett zu Gemüte führen. Ein Zitat mag ganz gut verdeutlichen, worum es geht:

“Die meisten Lehrerinnen und Lehrer nutzen das Internet für

die Unterrichtsvorbereitung. Besonders geeignet erscheint ihnen hierfür eine

spezifisch an Lehrer adressierte Online-Website, die gut aufbereitete

Lernmaterialien zur Unterrichtsvorbereitung bietet. Die Nutzung von Online-

Angeboten im Unterricht ist an deutschen Schulen allerdings noch immer die

Ausnahme. Dies bestätigt die MMB-Studie “Digitale Schule – wie Lehrer Angebote

im Internet nutzen” im Auftrag des Bundesbildungsministeriums.”

Besonders interessant für uns LiVs ist sicher die These 7:

“Eine Erweiterung der Zielgruppen von Web-Angeboten für Lehrer wird eher

nicht gewünscht, wohl aber eine gezielte Öffnung für Referendare und

Pädagogik-Studierende, also den Lehrer-Nachwuchs.”

Auch im blog von Mandy Schiefner ist bereits eine spannende Diskussion dazu entbrannt.

Dieses post wurde erstellt von René Scheppler.

Share